Studiengang Sprachtherapie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sprachtherapie (Studium und Lehre)

Akademische Sprachtherapie (Berufsbild)

Der Studiengang Sprachtherapie bildet zum akademischen Sprachtherapeuten (Berufsbild akademische/r Sprachtherapeut/in, PDF, 365 KB)  aus. Akademische Sprachtherapeuten sind Spezialisten für die Prävention, Diagnostik, Behandlung und wissenschaftliche Erforschung von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör-, Schluck- und Kommunikationsstörungen. Diese umfassen alle Prozesse der Aufnahme, Verarbeitung und Produktion gesprochener und geschriebener Sprache sowie nonverbaler Kommunikationsformen.

Krankenkassenvollzulassung

Nach erfolgreichem Bachelor-Studium erhalten Sie eine Krankenkassenvollzulassung. Sie sind damit berechtigt, alle sprachtherapeutischen Störungsbilder zu behandeln, und können selbstständig mit allen Kostenträgern abrechnen.
Wichtig: Das Master-Studium ist nicht mit einer Krankenkassenzulassung verbunden!

Berufsorientierendes "Schnupper"-Praktikum

Vor der Bewerbung für das Bachelor-Studium wird dringend empfohlen,  ein klinisch-therapeutisches "Schnupper"-Praktikum zu absolvieren (z.B. in einer logopädischen Praxis oder einer neurologischen Reha-Klinik mit sprachtherapeutischer Abteilung). Das berufsorientierende "Schnupper"-Praktikum hilft Ihnen zu entscheiden, ob Sie für die Arbeit mit teils schwer betroffenen Patienten (Sprachstörungen nach Schlaganfall / Schädel-Hirn-Verletzung / Demenz / kindlichen Entwicklungsstörungen) geeignet sind und ob Ihnen die Arbeit Spaß macht. Das berufsorientierende "Schnupper"-Praktikum kann nicht als klinisch-therapeutisches Praktikum für das Studium angerechnet werden!